Allgemein (12)
Rating: 0 (0)


Reif werden zum Tode ~ Elisabeth Kübler-Ross

[big]"Viel von unserem Leben, viel zu viel, wird als konventionelle Erfahrung gelebt. Wir zwingen uns in die Formen, die uns von unseren Familien, unseren Arbeitgebern, unseren Freunden und unserem öffentlichen Ansehen vorgeprägt sind, bis wir uns nicht mehr als Selbst erfahren, sondern nur als die leere Karikatur des Bildes eines anderen. Wir verlieren den Kontakt mit dem, was und wer wir wirklich sind. Wir verlieren den Kontakt mit der Frische und Vitalität, die aus dem ursprünglichen Bewußtsein unser selbst, unserer Bedürfnisse und unserer Entscheidungen kommt. Verlieren wir diese Befähigung, leben wir ein Leben der Selbstzerstörung, vor allem mit dem Resultat, daß wir das Leben anderer, mit denen wir in Kontakt sind, zerstören. Unsere inneren Konflikte, unsere chronischen Schuldgefühle, unsere Abstumpfungen und Ermattungen, unsere akute Einsamkeit beginnt damit, daß wir unser eigenes Bewußtsein, unsere eigene ursprüngliche und kreative Erfahrung verleugnen."